Informationsbroschüre über Ghana
01.12.2021

Der Outsourcing Destination Guide Ghana ist nun erschienen!

Ghana ist ein Top-Standort für Investitionen in IKT und Business Process Outsourcing

Nach Angaben der ghanaischen Regierung will Ghana bis 2023 zum Marktführer für IKT-Innovation in Sub-sahara Afrika werden. Der Deutsche Outsourcing Verband hat mit Unterstützung von Invest for Jobs die Chancen bewertet, die der ghanaische Markt für Unternehmen in den Bereichen Business Process Outsourcing (BPO) und Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) bietet.

Aufgrund seiner demokratischen und wirtschaftlichen Stabilität, seiner sehr guten makro-ökonomischen Konditionen und klaren Strategien zur Entwicklung der nationalen Wirtschaft, hat Ghana zunehmendes Interesse bei internationalen Investoren geweckt. Zudem hat die Regierung einen Zehn-Punkte-Plan zur Industrialisierung entwickelt, dessen wichtigster Bestandteil die Förderung ausländischer Direktinvestitionen ist. Der Fokus liegt dabei zunehmend auf den Sektoren BPO und IKT, um Investitionen im Land weiter zu steigern.

Business Process Outsourcing (BPO) ist eine Praxis, bei der ein Unternehmen ein anderes (oft im Ausland) mit der Verwaltung und dem Betrieb von Prozessen wie kundenbezogenen Dienstleistungen oder Back-Office-Operationen beauftragt. Für Ghana bietet dies großes Potenzial, lokale und internationale Unternehmen haben eine wachsende Nachfrage nach fortschrittlicher Technologie vor Ort. Daher ermöglicht der Export von Dienstleistungen einen globalen Marktzugang und ist durch die Digitalisierung immer einfacher geworden.

Der Deutsche Outsourcing Verband hat bisher sieben Länder als mögliche Ziele für Business Process Outsourcing analysiert und bewertet. Der Digital Skills Accelerator Africa (DSAA) hat den Verband beauftragt, Ghana und in naher Zukunft auch Côte d’Ivoire, Marokko, Ruanda und Senegal in diese Reihe aufzunehmen. Ghana ist nun das achte Land und schneidet sehr gut ab:

"Ghana ist und wird aufgrund des verbesserten Geschäftsklimas immer ein wettbewerbsfähiger IKT-Standort innerhalb der Region sein. Die Lebensader einer jeden IKT Landschaft ist die Verfügbarkeit von sehr zuverlässigem und stabilem Internet; fast alle großen Internet-Diensteanbieter der Welt sind entweder auf der Suche nach einem Standort in Ghana oder dabei einen in Ghana zu errichten. Kürzlich hat ein führender Internetdienstanbieter in Westafrika ein submarines Glasfaser-Backbone zur Verbindung von Ghana und Portugal geschaffen. Außerdem baut das Unternehmen derzeit ein hochmodernes Rechenzentrum in Ghana auf. Ghana hat ein enormes Potenzial für die Digitalisierung seiner Wirtschaft, aber wichtige Sektoren sind noch nicht ganz digitalisiert. Die meisten Branchenführer beginnen die Rolle der IKT bei der Optimierung ihrer Geschäftsabläufe zu erkennen" Nicholas Bortey, CEO und Lead Consultant bei IT-Outsourcing Ghana, im Outsourcing Destination Guide Rwanda zitiert.

Hier finden Sie den Outsourcing Destination Guide Ghana.

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

Pressekontakt

Telefon: 030 / 18 535-28 70 oder -24 51

Telefax: 030 / 18 535-25 95

E-Mail: presse@bmz.bund.de

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Pressestelle ausschließlich Anfragen von Journalistinnen und Journalisten beantwortet.